19.11.2015: Andreas Kemper

Brennende Flüchtlingsheime, Angriffe auf Flüchtlinge..

Gemeinsame Ziele – Verteilte Rollen: AfD, PEGIDA, NPD, Nazi-Gruppen

Referent: Andreas Kemper
Soziologe und Publizist und Spezialist für die rechtsradikale Szene

Donnerstag, 19.11.2015, 19 Uhr
Julius-Lehlbach-Haus Mainz (DGB-Haus), Kaiserstraße 26

Kein Platz für Ausländerfeindlichkeit und Rassismus!

Weiterlesen

10.10.2015: Stop TTIP CETA-Demo

STOP-TTIP-Demo

 

Samstag, 10.Oktober 2015, 12 Uhr
Berlin Hauptbahnhof

“Für einen gerechten Welthandel!”

Im Herbst 2015 tritt die Auseinandersetzung um die Handels- und Investitionsabkommen TTIP und CETA in die heiße Phase. Beide Abkommen drohen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu untergraben und auszuhebeln.

Es wird höchste Zeit, unseren Protest auf die Straße zu tragen: Am 10. Oktober wollen wir mit einer bundes­weiten Großdemonstration in Berlin ein Zeichen setzen! Wir machen uns auf den Weg, um TTIP und CETA zu stoppen. Neben Linkswärts beteiligen sich viele weitere Organisationen aus den Bereichen Umwelt- und Verbraucherschutz, Landwirt­schaft, Kultur, Globalisierungskritik sowie Gewerkschaften. Kommen auch Sie, unterstützen Sie unseren Protest und treten Sie mit uns gemeinsam für eine Handels- und Investitionspolitik ein, die auf hohen ökologischen und sozialen Standards beruht und nachhaltige Entwicklung in allen Ländern fördert.

Am Hauptbahnhof starten wir mit einer Auftaktveranstaltung und tragen unseren Protest anschliessend bis zum Brandenburger Tor. Dort findet auch die Haupt­kundge­bung statt.

Weiterlesen

12.05.2015: Andreas Zumach

“Krieg und Frieden im Nahen Osten und in der Ukraine -
Ursachen, Akteure, Interessen und mögliche Auswege”

Referent: Andreas Zumach
Journalist am europäischen Hauptsitz der Vereinten Nationen in Genf  für Printmedien, Funk und Fernsehen

Dienstag , 12. Mai 2015, um 19 Uhr
Julius Lehlbach-Haus, Kaiserstraße 26-30, 55116 Mainz

Zumach-FotoIn der Welt werden zahlreiche Kriege geführt. Zwei Konfliktregionen stehen zur Zeit ganz oben in der Medienaufmerksamkeit.

Eine westlich-arabische Koalition unter Führung der USA nutzt im Nahen Osten und Nordafrika innere und regionale Konflikte in Ländern wie Syrien, Irak, Libyen, Mali und Jemen für ein militärisches Eingreifen. Weiterlesen

26.04.2015: Refugees welcome!

1000 Kerzen gegen die Abschottungspolitik der EU,
gegen das Massensterben im Mittelmeer und
gegen die Verschleierung von Ursachen
durch einen kriminalisierenden Schlepperdiskurs!

 

18.04.2015: Globaler Aktionstag gegen TTIP

Globaler Aktionstag gegen Handels- und Investitionsschutzabkommen

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, AktivistInnen, Gruppen der Zivilgesellschaft, Gewerkschaften etc. protestieren weltweit gegen die Zumutungen und Gefahren der laufenden Handels- und Investitionsverhandlungen: TTIP, TPP, CETA, TiSA, EPAs und viele mehr. Gemeinsam rufen wir auf zu einem globalen Aktionstag am 18. April 2015, um sogenannte “Frei”Handels- und Investitionsabkommen zu stoppen und stattdessen eine Ökonomie für Mensch und Umwelt zu fördern.

In Mainz werden wir ab 12:00 Uhr auf dem Gutenberg Platz mit Diskussionen, Reden und Musik gegen die “Freihandelsabkommen” protestieren.

Mehr Infos auf der Seite des Rheinland-Pfälzischen Netzwerks gegen TTIP: http://ttipvsrlp.de/

04.04.2015: Ostermarsch 2015

Für eine Welt ohne Krieg, Militär und Gewalt!

Karsamstag, 4. April 2015, 10:30 Uhr
Hauptbahnhof Mainz

Ostermarsch_2015Ukraine: Deeskalation und friedliche Konfliktbeilegung
100 Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs, ist Europa wieder Kriegsschauplatz geworden. In der Ukraine sind schon Tausende ermordet worden. Zusätzlich zum innerukrainischen, von Nationalismus und Faschismus angeheizten Konflikt ist die Ukraine Objekt der geopolitischen Konkurrenz zwischen NATO, EU und Russland, die weiterhin versuchen, möglichst große Teile des Landes unter ihre Kontrolle zu bekommen. Sie riskieren damit die Eskalation des Kriegs zu einem Weltkrieg. Es wird von allen Seiten gedroht, provoziert, einmarschiert, besetzt, aufgerüstet, gemordet, gefoltert und propagandistisch gelogen.
Dringend erforderlich sind nun Deeskalation und eine friedliche Lösung.

Weiterlesen

18.12.2014: Internationaler Tag der Migration

Migrants Global Day of Action / Globaler Aktionstag für die Rechte von Migrant_innen, Geflüchteten und Vertriebenen

Donnerstag, 18.Dezember 2014, ab 15 bis 17 Uhr
Ecke Seppel-Glückert-Passage und Betzelsstraße, Mainz

Tag der Migration

 

 

 

Lasst uns den tausenden Migrant_innen, die entlang der Migrationsrouten gestorben oder vermisst sind, ein Gesicht geben, weltweit.

Weiterlesen

13.11.2014: Vadim Damier

KRIEG IN DER UKRAINE: MACHTPROBEN IN EINEM ZERRISSENEN LAND

Eine alternative Sicht aus Russland

Referent: Dr. Vadim Damier (Moskau)

Donnerstag, 13. November, 19 Uhr
Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, Am Kronberger Hof 6, 55116 Mainz

Vadim DamierKrieg in der Ukraine: Tausende sind gestorben, Hunderttausende auf der Flucht. Es gibt Zwangsrekrutierungen, aber auch Desertionen und Proteste gegen den Krieg. Europäische Union und USA mit der NATO auf der einen Seite und Russland auf der anderen Seite versuchen, die Ukraine oder möglichst große Teile von ihr in ihren Einflussbereich zu ziehen. Damit
wird eine Fortsetzung des Krieges riskiert.

Weiterlesen

25.-31.10.2014: Internationale Aktionswoche für militärfreie Bildung und Forschung

INTERNATIONALE AKTIONSWOCHE FÜR MILITÄRFREIE BILDUNG UND FORSCHUNG
vom 25. bis 31. Oktober 2014

AktionswocheAuf der ganzen Welt benutzt das Militär das Bildungssystem, um junge Menschen zu erreichen. Das Militär will einerseits seine militaristische Weltsicht verbreiten, andererseits will es Nachwuchs rekrutieren. An Universitäten geht es auch um Forschung für Militär und Rüstungsindustrie.
Dagegen richtet sich die erste Internationale Aktionswoche für militärfreie Bildung und Forschung vom 25. bis 31. Oktober 2014.

Weiterlesen