19.11.2022 Stoppt das Töten!

Stoppt das Töten in der Ukraine! Aufrüstung ist nicht die Lösung!

Bundesweiter dezentraler Aktionstag für Frieden und ein gutes Leben für alle am Samstag, 19. November 2022

MAINZ: Kundgebung um 16 Uhr, Gutenbergplatz

csm_Mainz-19.Nov._bc1333fd27

Es sprechen u.a.:

  • Kyryll Moltschanow / Кирилл Молчанов (Ukrainische Pazifistische Bewegung / Український Рух Пацифістів)
  • Rudi Friedrich (Connection e.V.): Solidarität mit Kriegsdienstverweigerern und Deserteuren aus Russland, Belarus und der Ukraine
  • Dr. Gernot Lennert (DFG-VK): Nein zum russischen Angriffskrieg und zum russischen Imperialismus!

Musikalische Begleitung: Strohfeuer Express

Zur Kundgebung in Mainz laden ein: attac Mainz, DFG-VK Mainz-Wiesbaden, Linkswärts e.V., ver.di-Migrationsausschuss Rheinland-Pfalz/Saarland, Versöhnungsbund – Regionalgruppe Mainz

Flyer Mainz zum Download: 2022-11-19_Flyer Mainz

Weiterlesen

ab 28.09.2016: Fluchtursachen

Vortragsreihe im DGB-Haus

Fluchtursachen

Mittwoch, 28.09.2016, 19:00 Uhr
(Groß)Machtpolitik – Kriege

Mittwoch, 12.10.2016, 19:00 Uhr
Klimawandel

Mittwoch, 26.10.2016, 19:00 Uhr
Aneignung-Enteignung von Natur, Boden und Rohstoffen

 

Julius-Lehlbach-Haus (DGB-Haus), Großer Saal Kaiserstraße 26–30

Weiterlesen

12.05.2015: Andreas Zumach

“Krieg und Frieden im Nahen Osten und in der Ukraine -
Ursachen, Akteure, Interessen und mögliche Auswege”

Referent: Andreas Zumach
Journalist am europäischen Hauptsitz der Vereinten Nationen in Genf  für Printmedien, Funk und Fernsehen

Dienstag , 12. Mai 2015, um 19 Uhr
Julius Lehlbach-Haus, Kaiserstraße 26-30, 55116 Mainz

Zumach-FotoIn der Welt werden zahlreiche Kriege geführt. Zwei Konfliktregionen stehen zur Zeit ganz oben in der Medienaufmerksamkeit.

Eine westlich-arabische Koalition unter Führung der USA nutzt im Nahen Osten und Nordafrika innere und regionale Konflikte in Ländern wie Syrien, Irak, Libyen, Mali und Jemen für ein militärisches Eingreifen. Weiterlesen