10.10.2015: Stop TTIP CETA-Demo

STOP-TTIP-Demo

 

Samstag, 10.Oktober 2015, 12 Uhr
Berlin Hauptbahnhof

“Für einen gerechten Welthandel!”

Im Herbst 2015 tritt die Auseinandersetzung um die Handels- und Investitionsabkommen TTIP und CETA in die heiße Phase. Beide Abkommen drohen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu untergraben und auszuhebeln.

Es wird höchste Zeit, unseren Protest auf die Straße zu tragen: Am 10. Oktober wollen wir mit einer bundes­weiten Großdemonstration in Berlin ein Zeichen setzen! Wir machen uns auf den Weg, um TTIP und CETA zu stoppen. Neben Linkswärts beteiligen sich viele weitere Organisationen aus den Bereichen Umwelt- und Verbraucherschutz, Landwirt­schaft, Kultur, Globalisierungskritik sowie Gewerkschaften. Kommen auch Sie, unterstützen Sie unseren Protest und treten Sie mit uns gemeinsam für eine Handels- und Investitionspolitik ein, die auf hohen ökologischen und sozialen Standards beruht und nachhaltige Entwicklung in allen Ländern fördert.

Am Hauptbahnhof starten wir mit einer Auftaktveranstaltung und tragen unseren Protest anschliessend bis zum Brandenburger Tor. Dort findet auch die Haupt­kundge­bung statt.

Weiterlesen

18.04.2015: Globaler Aktionstag gegen TTIP

Globaler Aktionstag gegen Handels- und Investitionsschutzabkommen

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, AktivistInnen, Gruppen der Zivilgesellschaft, Gewerkschaften etc. protestieren weltweit gegen die Zumutungen und Gefahren der laufenden Handels- und Investitionsverhandlungen: TTIP, TPP, CETA, TiSA, EPAs und viele mehr. Gemeinsam rufen wir auf zu einem globalen Aktionstag am 18. April 2015, um sogenannte “Frei”Handels- und Investitionsabkommen zu stoppen und stattdessen eine Ökonomie für Mensch und Umwelt zu fördern.

In Mainz werden wir ab 12:00 Uhr auf dem Gutenberg Platz mit Diskussionen, Reden und Musik gegen die “Freihandelsabkommen” protestieren.

Mehr Infos auf der Seite des Rheinland-Pfälzischen Netzwerks gegen TTIP: http://ttipvsrlp.de/