ab 28.09.2016: Fluchtursachen

Vortragsreihe im DGB-Haus

Fluchtursachen

Mittwoch, 28.09.2016, 19:00 Uhr
(Groß)Machtpolitik – Kriege

Mittwoch, 12.10.2016, 19:00 Uhr
Klimawandel

Mittwoch, 26.10.2016, 19:00 Uhr
Aneignung-Enteignung von Natur, Boden und Rohstoffen

 

Julius-Lehlbach-Haus (DGB-Haus), Großer Saal Kaiserstraße 26–30

Weiterlesen

30.05.2016: Ruslan Kotsaba

Ukraine:
Freiheit für den Journalisten und Kriegsdienstverweigerer Ruslan Kotsaba!

Veranstaltung mit seiner Ehefrau Uliana Kotsaba und dem Politologen und Historiker Dr. Gernot Lennert

Montag, 30. Mai 2016, 19 Uhr,
Julius-Lehlbach-Haus, Kaiserstr. 26-30, 55116 Mainz

1cc5843204Krieg in der Ukraine: mit Tausenden von Toten, Zwangsrekrutierungen, aber auch Desertionen und Protesten gegen den Krieg. Europäische Union und USA mit der NATO auf der einen Seite und Russ­land auf der anderen Seite versuchen, die Ukraine oder möglichst große Teile von ihr in ihren Einflussbereich zu ziehen.

Einer, der sich gegen den Krieg sperrt, ist der Journalist und Kriegsdienstverweigerer Ruslan Kotsaba. Er hatte die Proteste auf dem Majdan unterstützt, weil er sich davon eine Demokratisierung der Ukraine erhoffte. Im Januar 2015 aber wandte er sich gegen die neue Regierung und sprach sich gegen die Kriegführung der Ukraine im Osten des Landes aus. In einer Videobotschaft an Präsident Petro Poroschenko erklärte er, er werde sich der Einberufung verweigern und würde eher fünf Jahre Gefängnis auf sich nehmen, als auf seine “im Osten lebenden Mitbürger” zu schießen. Er rief seine Landsleute auf, ebenfalls den Kriegsdienst zu verweigern.

Weiterlesen

13.-16.05.2016 Open Ohr Mainz

Der Flyer von Linkswärts zum Thema des diesjährigen Open Ohr Festivals, auf dem unser Verein mit einem Info-Stand vertreten ist:

Meine Heimat – Deine Heimat – Unsere Heimat

????????Wenn sich die Rechtsrockband ‚frei.wild‘ damit schmückt, mit lauter Heimatliebe ihren Nationalismus zu verstecken, in altertümelnden Heimatfilmen die ‚heile Welt‘ imaginiert wird oder die Blut-und-Boden-Ideologen der deutschen Vertriebenenverbände ihre Feindschaft gegenüber den osteuropäischen Staaten zusammen mit alten und neuen Nazis auf ihren ‚Tagen der Heimat‘ feiern, dann erwartet man auch fast in jeder weiteren Erwähnung von ‚Heimat‘ einen unmittelbaren positiven Bezug auf Nationalismus, Rassismus, Volkstumspolitik & Co.

Weiterlesen

19.04.2016: Die Gärtner Thessalonikis

attac-griechenland-04-2016

Vortrag und Diskussion mit Filippos Polatsidis

Dienstag, 19. April 2016, 19 Uhr
LOMO, Ballplatz 2 (Mainz-Altstadt)

Per’volarides Thessalonikis (Die Gärtner Thessalonikis) ist eine solidarische Struktur für den Anbau, die Produktion und die Verteilung landwirtschaftlicher Erzeugnisse in Thessaloniki. Ihre Mitglieder verfolgen das Ziel des Aufbaus einer solidarischen Ökonomie, die sie in verschiedenen Arbeitsfeldern (Olivenöl, Honig, Gemüseverabeitung, …) organisieren.

Weiterlesen