07.-12.05.2010: Bildungsstreik-Aktionswoche

Linkswärts e.V. ruft wieder auf zur Bildungsstreik-Aktionswoche in Mainz und überall vom 7. bis zum 12. Juni 2010.

Auf einige Veranstaltungen, Aktionen und Informationsquellen wollen wir besonders hinweisen:

plakat_monster_hoch_2010-212x300Am Mittwoch gehen Studierende, Schülerinnen und Schüler, Dozenten, Professorinnen und Professoren, Eltern, Erwerbslose und viele mehr auf die Straße. Die Bildungsstreik-Demo startet um 15 Uhr am Hauptbahnhof. Ihr schließt sich gegen 14:45 Uhr die Jeden-Monat-Demo der Erwerbslosenverbände an. Manfred Bartl von der Mainzer Initiative gegen HARTZ IV wird auch einen Redebeitrag beisteuern.

Die Offene Uni bietet vom 7. bis 11. Juni wieder ein vielfältiges Programm an alternativen Lern- und Bildungsveranstaltungen an.
Speziell weisen wir auf die Vorlesung “Vom Glück, lernen zu dürfen” von Manfred Bartl (Linkswärts) hin. Er stellt am Donnerstag um 14 Uhr das gleichnamige Buch von Jürgen Overhoff vor und erörtert mit den TeilnehmerInnen Konsequenzen daraus für die Forderungen der Bildungsstreik-Bewegung. Ort der Veranstaltung ist bei passendem Wetter vermutlich die Wiese vor der NatFak/Muschel oder das Zelt des Festivals “contre le racisme”.

Am Donnerstagabend um 18:15 Uhr bzw. um 20 Uhr trifft sich anlässlich des Stiftungsprofessurvortrags von Peter Bieri a.k.a Pascal Mercier der NachDenkSeiten-Gesprächskreis Mainz im Hörsaal RW1 auf dem Campus der Uni Mainz, um das Thema Bildung zu erörtern, u.a. nach Bieris Vorgaben, aber auch im Zusammenhang mit dem Bildungspodium I auf dem OPEN OHR-Festival, auf dem der NachDenkSeiten-Gesprächskreis von Manfred Bartl vertreten worden war.

Ebenfalls am Donnerstagabend um 19 Uhr spricht Jakob Seeger zum Thema “Ausverkauf der Bildung – Ursachen und Auswirkungen der aktuellen Bildungsmisere und Wege zu möglichen Alternativen” im Seniorentreff in der Adlerstraße 19 in Wiesbaden. Diese Veranstaltung wird getragen vom Aktionsbündnis “Wir zahlen nicht für Eure Krise!” Mainz/Wiesbaden.

Am Freitag der Bildungsstreik-Aktionswoche erklärt Dr. Carsten Jakobi um 18 Uhr im Institut für Vor- und Frühgeschichte der Uni Mainz (am Schillerplatz!), warum die Universität früher nicht besser war als heute, aber trotzdem heute schlechter wird als früher: “Kapitalismus und Hochschulreform“. (Siehe auch Hinweis im Anschluss an diesen Block!)

Für Samstag, den 12. Juni 2010 ruft Linkswärts e.V. im Aktionsbündnis “Wir zahlen nicht für Eure Krise!” Mainz/Wiesbaden zum Protest nach Stuttgart auf. Der Bus fährt gegen 7:45 Uhr ab Hauptbahnhof West-Ausgang.

Weitere Informationen unter:
Bildungsstreik Mainz 2010 (AK Protest Mainz)
Offene Uni Mainz
Wir zahlen nicht für Eure Krise!